Seit 1991 bieten wir optimalen Service und beste Qualität

Wenn Dübeln nicht möglich ist:

Vakuum statt Dübeln - Vakuumsägen, mit Saugplatten fixierte Schienen

Basierend auf der Idee von Gerhard Storz, eine Schiene mit Saugplatten zu befestigen, ersetzt diese Technik die bisher eingesetzte Dübeltechnik auf entsprechend empfindlichen Untergründen.

Ursprung dieser Entwicklung war folgende Aufgabenstellung,
die an die Fa. Storz gestellt wurde:

Fugenschlitze mit 15 mm Breite herstellen, die absolut präzise und somit nur schienengeführt möglich sind. Die Bewehrungskörper waren bereits genau bis zur Fuge verlegt und ausgespart. Dadurch war höchste Präzision beim Sägen erforderlich, um die Bewehrung nicht zu verletzen.
Die Besonderheit hierbei: Dübeln war nicht möglich.
Es musste also eine andere Befestigungsart für die Schiene gefunden werden.
Die Idee von Gerhard Storz hierbei war, sie mittels Saugplatten zu fixieren.
Nach der technischen Umsetzung dieser Idee war eine Saugplatte in der Lage die Kraft von 1t zur Befestigung der Schiene aufzunehmen.

Wir konnten die weltweit erste technische Umsetzung der Vakuum-Sägetechnik erfolgreich wie folgt einsetzen:
- 123 laufende Meter
- 60 mm Fugentiefe
- 15 mm Fugenbreite
- Schnitte siehe Plan



Sägekopf mit Saugplatte
Sägekopf mit Saugplatte und Luftleitungen, verbunden mit der Saugpumpe zur Vakuumerzeugung
Saugplatte mit Sägeschiene
Sägekopf mit Saugplatte
Gesamtaufbau mit 3 Saugplatten und Sägekopf. Schienenlänge 6 Meter.
Spezialsägeblatt mit 15 mm Segmentbreite und verstärktem Kern.
Schmale Fugenvorschnitte (vorgeschnitten mit Fugenschneider), 15 mm breiter Spezialfugenschnitt.
Aufbau, anlegen der Sägeschiene.
Die ausgeführten Schnitte



Perfekte Präzision.


Storz Betonbohren und -sägen • Furtwasen 6/1 • 71069 Sindelfingen • Region Stuttgart • Telefon: +49 (0) 7031 / 876722 • info{at}storz-bohren-saegen.de